#145: Reflexionen


Mal wieder etwas mit Tinte und Feder gezeichnetes, wobei ich offenbar den Umgang mit diesem Medium schon wieder ziemlich verlernt habe. Aber statt es jetzt neu zu zeichnen oder zu editieren, hab ich mich entschieden, es einfach so zu lassen, weil es so rau und ungeschminkt ja auch ein wenig zum Inhalt passt.

Kommentare:

  1. das find ich einen guten Comic.

    Ich kenn das Problem in ähnlicher Art, ich muss Ritalin nehmen. Dann bin ich produktiv, aber viel meiner Persönlichkeit geht währenddessen unter.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke!
      Meine Medikamente sind zum Glück nicht sonderlich stark, aber Ritalin scheint ja echt was härteres zu sein, zumindest den Ergebnissen einer Google-Suche nach zu urteilen...

      Löschen
  2. Sehr schöner Comic. Dieselben Fragen, die ich mir stelle.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Meld dich, wenn du Antworten findest, ja? ^^

      Löschen
  3. Inwieweit müssen wir uns chemisch verändern um in dieser Gesellschaft mithalten zu können und unsere Integrität nicht zu verlieren..... ? Ich sehe eigentlich nicht, dass man da viel Spielraum hat. Effektivität bestimmt das denken... aber auch nur geheuchelte Effektivität, denn die die Querdenken brauchen Zeit und Raum um sich zu entfalten, brauchen Input und Langeweile und Muße um zur Entfaltung zu kommen. Aber Zeit zum denken ist dieser Tage begrenzt, gut wer Vorrat hat -.-.......

    Wer sich anpassen kann kommt weiter. Aber entwickelt sich nicht zwangsläufig und wird schon gar nicht automatisch glücklich, aber automatisch bestimmt.

    Sind wir letztlich nicht alle nur das Produkt unserer Gehirnchemie? Wo bleibt da die Mystik und der Sinn?

    Ich habs noch nicht raus und suche weiter, lebe für die glücklichen Momente fern ab von Effektivität und Produktivität. Für Nonsens, Langeweile und Blödsinn ;)

    Das rohe und ungeschminkte passt übrigens perfekt zum Inhalt ! Gut gelungen und höchst aktuell, bietet auf jeden Fall ne Menge Zündstoff und wirft ethische Fragen auf -hoffe ich hab jetzt nicht zu viel Gehirnmüll hier abgeladen XD -es ist noch früh und der Zustand zwischen Wachen und Träumen noch nicht klar zu trennen ;) aber wann klappt das schon. In diesem Sinne wünsche ich einen verrückt verträumten Tag voller Tomaten und Schifffahrtsrundfahrten ;)
    Liebe Grüße und besten Dank für die Denkanstöße durch deinen Comic =)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich dass ich ein paar Gedanken bei dir anregen konnte :)
      Ja, ist schon ein verzwicktes Thema, beschäftigt mich grade wieder mehr denn je. Nur ob es überhaupt eine Lösung gibt? Die muss wohl jeder für sich selbst finden...

      Löschen

Kommentare und konstruktive Kritik sind immer gern gesehen!