#147: alienation


Jetzt wo meine Zukunftsängste und Selbstzweifel größtenteils ruhiggestellt sind, treten wieder grundlegendere Probleme hervor.

Dieser Comic ist schon lange geplant und hätte eigentlich dazu gedient, meinen Zweitblog namens "Fließbandunikat" zu introducen, auf dem ich meine ganzen nicht-comic-relevanten Artworks gepostet hätte - Aber dann ist mir bewusst geworden, dass ich dafür ja eh schon meinen DeviantArt-Account habe. Also, wer das (wenige) andere Zeugs, das ich noch mache, sehen will, kann dort vorbeischauen!

Und weil ich jetzt keinen Zweitblog designen hab müssen, hab ich stattdessen die Zeit genutzt und dieser Seite ein kleines Redesign verpasst - Ich hoffe, es gefällt!


Musikempfehlung der Woche: Radar Men From The Moon - The People who stay on the Earth will explode: Richtig chilliger, grooviger Space Rock, perfekt zum Nebenbei hören oder zum Entspannen.

Kommentare:

  1. Ich hab noch nie jemanden getroffen, der dieses Gefühl wirklich nachvollziehen konnte und dann haust du hier sowas raus und triffst mit der Bezeichnung Fließband-Unikat auch noch genau den Kern der Sache! Ein bisschen bin ich schon neidisch auf Leute, die sich irgendeiner größeren Kategorie zugehörig fühlen. Mittlerweile hab ich es aber akzeptiert, eine dieser schwer Kategorisierbaren zu sein (- klingt wie schwer erziehbar :D ). Vielleicht findet sich ja doch irgendwann noch ein Plätzchen, an dem wir uns zu 100% richtig fühlen...

    P.S.: Ich habe gerade erst gesehen, dass ich in deiner Lieblingsblog-Liste stehe, vielen Dank! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wow, danke! Ich hätte nicht gedacht, dass sich hier noch jemand mit diesem Gefühl so gut identifizieren kann - schön, dass ich nicht alleine bin! :)

      Löschen
  2. Da zeichnest du auch mir ein Stück weit aus der Seele ;)
    Du bist nicht allein! <3

    AntwortenLöschen
  3. Ich kenne das Gefühl genau und es freut mich immer wieder, wenn andere Menschen das auch so sehen.
    Du bist einer meiner liebsten Fließbandunikate! ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wobei es eigentlich traurig ist, dass es soviele Menschen gibt, die sich nirgends zugehörig fühlen, obwohl sie doch eigentlich gleich denken...
      Danke :) Beruht auf Gegenseitigkeit ;)

      Löschen

Kommentare und konstruktive Kritik sind immer gern gesehen!